10.01.2009 Dîner Amical Restaurant zum Tischlerwirt "Start ins Neue Jahr”

Restaurant zum Tischlerwirt
Achenweg 41, A - 6370 Reith bei Kitzbühel
Tel. 0043 5356 65416
Fax 0043 5356 65416 - 4
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.tischlerwirt.at


Restaurantleiterin Jeanette Brandner
Küchenchef Chef Rotisseur Reinhard Brandner

Bereits zum 7. Mal in Folge war es uns gegönnt das Neue Jahr in traditioneller Form mit einem „Diner Amical“ beim Tischlerwirt einläuten zu dürfen. Wie auch in den vergangenen Jahren war dieses Diner wieder restlos überbucht (fast 80 Teilnehmer) sodass einige dieses kulinarische Feuerwerk welches uns hier geboten wurde leider nicht miterleben konnten.
Dieses urgemütliche Restaurant mit dem flackernden Kamin, nimmt einem schon beim betreten mit seinem gemütlichen rustikalem Ambiente gefangen und animiert zur steten Wiederkehr. Schon seit vielen Jahren zählt dieses von Fam. Brandner mit viel Umsicht und Charme geführte Lokal zu den besten kulinarischen Adressen im Großraum Kitzbühel und ist aus der Restaurantszene nicht wegzudenken.


Nachdem wir zum Aperitif bereits einige Gläser erstklassigen Cremant Cuvée Flamme Rosé Alfred Gratien
genießen durften, servierten uns die Damen in ihren bezaubernden Dirndln als Amuse Bouchée 

gebackene Canneloni mit Gänselebermousse auf Quittenragout und
gebratenes Zanderfilet auf Erdäpfelgulasch
ein zartes Röllchen mit sehr gut abgestimmten Gänselebermousse und einem erfrischenden Quittenragout und dazu als Gegensatz ein Minierdäpfelgulasch wie man es leider viel zu selten findet.

Hummermousse mit Jakobsmuschelcarpaccio
auf Selleriecreme
hauchdünne Scheiben von wahrlich meeresfrischen Coquilles St. Jacques auf einem traumhaften Hummermousse und gekrönt von einem Häufchen Kaviar obendrauf. Dazu harmonierte die Selleriecreme bestens und begeisterte alle Gäste. Dazu hat uns unser Conseiller Gastronomique KR Peter Morandell mit einem
2007 „Chardonnay“ Exklusiv
Weingut R & A Pfaffl, Stetten
überrascht, der sich als ein wirklich gutes Tröpferl, wie wir sagen, entpuppte.

Spinatschaumsuppe mit gebackenen Weinbergschnecken
In einem Glaserl wurde uns heute ein wahrlich großes Meisterwerk eines Süppchens serviert. Ein ganz feiner, nicht zu aufdringlicher Knoblauchduft als leichter Schaum auf dem Süppchen entströmte dem Glas und darauf auf einem Spießchen zwei knackige Weinbergschnecken im knusprigen Backteig als wahrhaft adäquater Begleiter des Süppchens.

Steinbutfilet auf hausgemachten Tagliolini
mit Gemüseperlen und Perigord-Trüffelsoße
Das Steinbuttfilet frisch wie es frischer nicht sein kann, genau auf den Punkt gegart, mit knackig bunten Gemüseperlen und einwandfreien  hausgemachten Tagliolini. Als Krönung dieses Gerichtes wurde eine einzigartige Perigord-Trüffelsoße dazu gereicht. Der dazu servierte Sauvignon Blanc aus der Südsteiermark (die sogenannte Toscana Österreichs) entpuppe sich als wahre Granate unter den Weinen und wertete dieses Gericht zusätzlich optimal auf. Da hat sich unser lieber Peter Morandell bei der Weinauswahl wieder einmal selbst übertroffen.
2007 „Sauvignon Blanc“ Graßnitzberg
Weingut Manfred Tement, Berghausen

Champagnersorbet mit Blutorangensaft und Ingwer

Ein wunderbar erfrischendes Sorbet in hervorragender Qualität verkürzte uns die Wartezeit auf den Hauptgang.

Zweierlei vom Reh
Topinamburpüree und Preiselbeer-Maronipofesen
Rehrückenfilet perfekt rosa gebraten und dazu hat die Mama vom Reinhard ein saftiges Fleischlaberl vom Reh kreiert wie es besser nicht gelingen kann.“. Dazu servierte man uns einen 
1998 „Rioja Gran Reserva“ DOC Magnum
Selektion Alexander von Essen

Ziegenfrischkäsetörtchen mit Dörrzwetschken
knusprigem Speck und Trauben-Senfeis
Das war eine äußerst tolle Kombination die sich auch schon für das Auge bestens präsentierte. Ein auf dem Gaumen zart schmelzendes Ziegenkäsetörtchen mit gehackten Dörrpflaumen nicht zu groß und nicht zu klein. Dazu eine Scheibe knusprig gebratener Speck mit einer sensationellen Kreation von einem hausgemachten Trauben-Senfeis, das diesem Gericht den übertrüber Touch verlieh.

Mille feuille von Karamelblättern
und exotischen Früchten im Glas
Was soll man sich nach diesen excellenten Gerichten anders erwarten, als auch zum Abschluß dieses Diners noch einmal die in Hochform agierende Küchenbrigade bei einem wahrhaften Meisterwerk von Dessert zu erleben. Erfrischend fruchtiges Mangomousse in Karamelblättern begleitet von einem Ragout von exotischen Früchten krönte dieses Diner Amical. Dazu eine perfekt passende Beerenauslese aus dem Burgenland
2006 „Beerenauslese“ Rosso e Dolce
Weingut Pöckl, Mönchhof

Nicht vergessen möchte ich noch ein Extra großes „Dankeschön“ an die Servicebrigade welche für einen excellenten und perfekten Service verantwortlich zeichnete. Zusammenfassend kann ich nur sagen das diese Leistung der Küchenbrigade die ja bereits von Gault Millau und auch anderen Testern seit vielen Jahren mehrfach ausgezeichnet wurde, dies auf eindrucksvolle Art und Weise bestätigt wurde.

Wie es bei uns so üblich ist, durften wir stellvertretend einige Mitarbeiter-Innen aus Küche & Service mit den sehr beliebten Chaine-Urkunden auszeichnen, welche von unserem werten Bailli Dir. Gerhard Pischl, Vice Chancelier Walter Hopfner und Vice Cons. Culinaire Küchenmeister Ernst Heindl überreicht wurden. Im Anschluss daran verabschiedeten wir uns beim Chef des Hauses Reinhard Brandner mit dem Chaineteller 2009 und einem Blumenstrauß für seine charmante Gattin Jeanette als Erinnerung an diesen wirklich sehr beeindruckenden amicalen Abend unter dem zahlreichen Applaus der anwesenden Gäste.

Mit den besten Wünschen für das Jahr 2009

“Merci” &  „Vive la Chaine“
KM Ernst Heindl
Vice Chancelier/Argentier du Bailliage Tyrol

Chaîne des Rôtisseurs Bailliage d'Autriche 2017