18.04.2009 Kulinarische Reise durch Mittteleuropa auf Schloss Albeck

"18.04.2009 Kulinarische Reise durch Mittteleuropa auf Schloss Albeck bei Maitre de Table Restaurateur Bundesminister a.D. Dr. Elisabeth Sickl" Das wohl allen Kulturbeflissenen bestens bekannte Dehio - Handbuch der  Kunstdenkmäler Österreichs  führt in seinem Kärnten betreffenden Band (³,2001) bezüglich Schloss Albeck etwas trocken aus wie folgt:

"Schloss "Nr. 1" errichtet um 1700, nach Verfall von Alt-Albeck, das um 1680 noch bewohnt war. 2geschossiger Bau über längsrechteckigem Grundriss unter  Walmdach. Fassaden mit eingeritztem barocken Architekturdekor mit Eckquaderung, Fensterumrahmungen und Gesimsbändern. Rundbogenportale mit aufgedoppelten Türen, abgefaste Gewände, unter Verwendung von spätgotischen Spolien. Im Erdgeschoss tonnengewölbte Räume mit Stichkappen, im Obergeschoss mit Stuckfeldern, zum Teil spätbarocke Ausstattung."

Weit weniger trocken war der Anlass, zu dem die ebenso charmante wie charismatische Chatelaine, unsere geschätzte Frau Bundesminister a. D. Dr. Elisabeth Sickl, die Mitglieder der Chaine geladen hatte: eine kulinarische Reise durch Mitteleuropa, die ihren Ausgang nahm in der ebenso imposanten wie einzigartigen - da noch in "Betrieb" befindlichen - Rauchkuchl des Schlosses - mit Prosecco oder einem Pfiff Hirter- Pils; die Abenteuer, die unsere Gastgeberin dabei über den Erwerb und die Restaurierung des Schlosses zum Besten gab, führten  fast zu einem verspäteten Beginn des eigentlichen Diners. Als wir alle in den historischen Räumlichkeiten Platz genommen hatten, folgte bereits der Gruß des Hauses:
Schweinsbratensülzchen an Sauerkraut und Speckchips - ein Genuss!. Das folgende Vitello Tonnato zerging auf der Zunge - eine tolle Ergänzung zum "For You Cuvee 2007 vom Strauss in Gamlitz. Kroatien - noch nicht in der EU ( aber immerhin schon in Europa) folgte mit Sarma - einer gekochten Kohlrolade aus sauren Kohlblättern, dazu gab es Maisbrot - eine hochinteressante Sache, wobei der grüne Veltliner classic 2007 vom Weingut Dockner in Höhenbach exzellent passte. Österreich hatte die Ehre, eine Spargelcremesuppe mit Gemüsetartar zu präsentieren - köstlich! Ein ebenso hervorragend gelungenes wie innovatives Slivovitz-Sorbet trennte uns von Ungarn mit einer Lammkrone an Rotwein - Rosinensauce mit gebratenen Spitzpaprika, gefüllt mit Kartoffeln - und die Lammkrone über Wunsch des Vorstandes der Chaine am Spieß gebraten - Herz der Chaine, was willst du mehr? Der Pinot Noir  2006 von Reinisch in Tattendorf war die ideale Mariage dazu. Als Dessert wurde Kaiserschmarrn, Cremeschnitte, Gibanica und Baklava gereicht; dazu eine köstliche Beerenauslese Cuvee 2006 vom Weingut Zantho in Andau.

In Unterbrechung der daran anschließenden angeregten Unterhaltung hielt Bailli Dir. Peter Kreibich die Laudatio und bedankte sich in besonderer Weise für die aussergewöhnlich herzliche Aufnahme, die außergewöhnliche Küchenleistung und den wundervollen Abend. Die Übergabe des Chaine - Tellers und die Urkunden erfolgten mit Dank und Anerkennung an die Hausherrin und die Mitglieder der schwarzen und weißen Brigade.

Dr. Michael Krautzer
Vice Charge de Presse de Baillage du Carinthie

Chaîne des Rôtisseurs Bailliage d'Autriche 2017