31.07.2010 Genießerwochenende mit Dîner Amical“ Hotel Klosterbräu*****

„.Blumencorso - Genießerwochenende mit Dîner Amical“
Hotel Klosterbräu*****
Seefeld Tirol
Samstag, 31.Juli 2010   18.30 Uhr
Maître Hôtelier Cristina Seyrling
Maître Hôtelier Alois Seyrling
Küchenchef Johannes Partoll
Vice Chancelier /Argentier de Tyrol Ernst Heindl

Eine kleine aber feine Runde traf sich bereits am Freitag abend im jahrhundertealten und neu gestalteten „Jagakeller“ zum Auftakt des diesjährigen „Genießerwochenendes“ im Hotel Klosterbräu*****
Nach einem Aperitif an der Hotelbar, stiegen wir die steinernen Treppen in das Kellergewölbe hinab wo wir an einer schön gedeckten Tafel wie zu Ritterszeiten Platz nehmen durften und uns die Küchen- und Servicebrigade mit Schmankerln verwöhnte:

Auswahl von Tiroler Räucherspezialitäten
*****
Bruder Bertholds Weinsuppe mit Zimtstange
****
Auswahl an geschmorten Hax`n (Lamm, Kalb, Schwein) Rollbraten vom Kräuterschwein
begleitet von Erdäpfeln, Knödeln und marktfrischem Gemüse
*****
Bananensplit de Luxe

Als Weine wurden uns gereicht

2008 Grüner Veltliner „Vino Veritas“
Weingut Türk, Stratzing im Kremstal
und
2008 Blauer Zweigelt „Barrique“
Weingut Salzl, Illmitz am Neusiedlersee

Als Abschluß gab es dann noch ein Gläschen Chartreuse sowie einige andere hochklassige Spirituosen.

*****

Am Samstag begrüßte Familie Seyrling die Gäste zum diesjährigen Dîner Amical an der Hotelbar mit Carte d`Or brut - Champagner Drappier, Urvielle caves a` Reims, bevor wir in den „Ritter Oswald Stub`n“ von der Servicebrigade an wunderschön gedeckten Tischen empfangen wurden.


Amuse Bouche
Wachtelbrust auf sautierten Kräuterpfifferlingen und Spinat - Bisquitroulade

Zarte kleine, wirklich butterweiche und auf den Punkt gebratene Wachtelbrustscheiben, mit einer sehr geschmacklichen Spinat – Bisquitroulade, Wachtelei  und Kräuterpfifferlingen liebevoll garniert.

****

Duett vom Thunfisch und Kalb mit Graukaskrapferl

Auch etwas für das Auge war dieses Duett vom Thunfisch. Eine kleine Scheibe Thunfisch ( roh mariniert) , würziges Thunfisch Tartare in Nockerlform mit den gefüllten Graukaskrapferl. Als  Garnierung ein kleines, gekochtes  Kalbfleischwürferl und den mit Speck umwickelten und gebratenen Dörrpflaumen. Ein wirklich gelungenes Duett.

****

Bretonischer Steinbutt auf Artischokengemüse, kandierte Tomaten Roter Mangold und Räuchernage

Kross gebraten war dieser Bretonische Steinbutt, welcher auf dem würzigen Artischokengemüse serviert wurde. Die kandierte Tomate sowie der rote Mangold mit dem Räuchernage passten hervorragend dazu.

****


Tomaten – Thymianessenz mit Jakobsmuschel und Veloutè von der Polenta mit Rinderwange

Eine gute Idee war diese Suppenvariation. In einer kleinen Schale die Tomaten – Thymianessenz und in einem Glas die Veloutè vom Polenta, garniert mit einem Spießchen aus gebratener Jakobsmuschel, Olive und Kirschtomate, abgedeckt mit einer dünnen Scheibe der Rinderwange. Dieses Mal waren beide Suppen sehr heiß. Hervorragend.


****

Sorbet von Red Bull mit Früchtebrot

Werbung für Red Bull?? Nein. Ein sehr gutes Sorbet mit einer feinen Scheibe vom selbstgemachten Früchtebrot, einfach aber nett garniert. Zum essen leider etwas schwierig mit dem Löffel. Da hätte man unbedingt eine kleine Gabel dazu decken müssen.


****


Rehrücken aus dem Karwendelgebirge im Steinpilzmantel, zweierlei Cannelloni und Gänseleber – Preiselbeerbuchtel

Ein „Highlight“ war sicher der Rehrücken, umhüllt mit dem Steinpilzmantel. Richtig auf dem Punkt gegart (rosa), zart und weich. Garniert mit zweierlei gefüllten Cannelloni. Einmal mit frischem Spargel und einmal mit Ratatouille. Dazu noch eine Buchtel, gefüllt mit Preiselbeeren und oben darauf eine Praline von der Gänseleber. Hervorragend.

* * *


Malagaparfait im Portugiesischen Feigenbrot mit Portweineis und Bananen – Schokoshot

      Ein Mantel aus Portugiesischem Feigenbrot, gefüllt mit Malagaparfait, dazu ein sehr schmackhaftes Portweineis in Nockerlform, garniert mit frischen Feigen und einem Hauch zarter Vanillesoße bildeten den Abschluss. Zu viel des Guten war dieses Bananen - Schokoshot.                                  
 


Aperitif & Weinbegleitung

CARTE D`OR BRUT
Champagner Drappier, Urvielle caves a` Reims

VINNAE 2009
Fraiuli Venezia Giulia  IGT
Vinnaioli Jermann, Villanova di Farra

MONTIANO 2006
Lazio IGT – Merlot
Falesco, Montefiascone

QUINTA DO NOVAL LATE BOTTLED 2003
Quinta do Noval, Portwein


Ein besonderes Lob gebührt für dieses „.Dîner Amical“ Küchenchef Johannes Partoll und der gesamten Küchenbrigade. Es war eine Steigerung gegenüber letztes Mal. Er verstand es, die Speisenkompositionen richtig umzusetzen. Sehr schön waren auch die Teller, auf denen die Gerichte angerichtet und serviert wurden. Die anwesenden Gäste bedankten sich mit  tosendem Applaus. Ein großes Dankeschön gebührt der sehr aufmerksamen und freundlichen Servicebrigade. Unser sehr geschätzter Cons. Gastronomique Commandeur Komm. Rat Peter Morandell  beglückte uns wie so oft schon, mit seinem spezifischen Fachwissen in einer sehr angenehmen Art und Weise über die zu den jeweiligen Gängen dazugehörenden Weine, die dieses mal aus Italien und Portugal  kamen.

Wie es so üblich ist bekamen stellvertretend MitarbeiterInnen aus Küche & Service die sehr
beliebte Chaîne Urkunde, welche von  Vice Chancelier /Argentier de Tyrol Ernst Heindl und meiner Wenigkeit überreicht wurden.
Einen Blumengruß als Dankeschön durften wir zum Abschluss für diesen gelungenen Abend  an Frau Cristina Seyrling überreichen. Herrn Seyrling Alois wurde der Chaîne Teller 2010 überreicht. Anschließend ging es noch in den über 200 Jahre alten hauseigenen Weinkeller auf ein  Schnapserl.

Nach einem tollen Frühstück konnten all jene die übernachtet hatten, am Sonntag ab Mittag von der Klosterbräu-Terrasse bei herrlichem Kaiserwetter die prächtig geschmückten Fahrzeuge anlässlich des 42ten „Seefelder Blumencorso“ unter dem Motto „Alles Samba“ betrachten. Insgesamt wurden 260.000 Dahlien in herrliche Kreationen von den Teilnehmern verarbeitet. Vorbei an über 12.000 begeisterten Zusehern zog die Karawane aus kunstvoll gebildeten Blumenmotiven wie Märchen- und Zeichentrickfiguren angeführt von der Musikkapelle und einer großen Anzahl an Feuerwehr- und Traktor Oldtimern durch die Straßen von Seefeld. Das ganze wurde noch aufgelockert durch brasilianische Trommler und heißblütige Sambatänzerinnen die zu heißen Rhytmen eine tolle Show boten. Insgesamt nahmen 78 verschiedene Fahrzeuge an diesem imposanten Aufmarsch teil. Am späteren Nachmittag durften sich dann „Shrek“ und seine Freunde (der auch eine Chaîne Fahne) mitführte, gestaltet vom Hotel Klosterbräu als diesjähriger Sieger feiern lassen. Ein wahrhaft gelungener Ausklang des „Chaîne Wochenendes“ im Hotel Klosterbräu. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

„ Merci“ & „Vive la Chaîne“
StR. Dip.Päd. Rudolf Pittl FV i.R.
Vice Conseiller Culinaire du Baillage Tyrol

Details zur Laudatio

Chaîne des Rôtisseurs Bailliage d'Autriche 2017