04.12.10 Dejeuner Amical im Advent im Gasthaus Maria vom guten Rat, Gstaig

Datum:  Samstag, 04. Dezember 2010
Ort:   Gstaig
Restaurant:  „Maria vom guten Rat“
Küchenchef:  Jürgen Hamedinger
Service und Weinauswahl: Birgit Brandmayr 

Das Menü:  Dejeuner im Advent
Die Gäste: Officier Maitre Hotelier Edi Hauser mit Begleitung, Officier Rainer Hauser mit Waltraud Humer, Chargé de Missions Wolfgang Kovacsics mit Gattin Helga, Bailli de Haute Autriche Andreas Kroy mit Gattin Gundula, Officier  Ernst Wimmer mit Gattin Eva und Gästen, Grand Officier Alexander Scharinger

Fernab vom vorweihnachtlichen Trubel begaben wir uns am gestrigen Samstag mit einem topausgestatteten Reisebus ins winterlich verschneite Innviertel nach Gstaig,  zu Birgit Brandmayr’s und Jürgen Hamedinger’s Gasthaus „Maria vom guten Rat“.

Nach einem herzlichen Willkommensgruß am Eingang des idyllisch gelegenen Hauses präsentierte das Serviceteam im Foyer des Obergeschosses den ersten Gang dieses Dejeuner im Advent.

„Cross over“
  Kleine Löffel- und Gabelbissen aus Ganslterrine, Wachauer Marillenchutney, Carne crudo, Frischkäseterrine, süß-saurem Kürbis und Stelovic-Paradeis-Chutney mit einem Glas Crémant de Loire Brut Rosé, Bouvet Ladubay.

Nach etwas Small Talk und dem ersten Geniesen bat uns Dame Maître de Table Restaurateur Birgit Brandmayr zu Tisch und begrüßte gemeinsam Bailli de Haute Autriche Andreas Kroy die Gäste. Chargé de Missions Wolfgang Kovacsics stellte Frau Eva Wimmer vor, die uns zwischen den einzelnen Menüteilen mit besinnlichen Gedichten von Karl Heinrich Waggerl auf die kommenden Tage und Wochen einstimmte.

„Alpenlachs“ Gewürzgebeizt oder geräuchert dazu Mille Feuilles und im Glas ein 2008er Graves Blanc „Reserve de Mouton Cadet“ Baron Philipe de Rothschild, aus dem Bordeaux, eine Cuvee aus Sauvignon Blanc, Semillon und Muskateller war die Vorspeise zu Maître de Table Jürgen Hamedinger’s Dejeuner im Advent.

„Topinambour“ Eine für Aug’ und Gaumen perfekte Schaumsuppe mit Maishendl-Croustillant, verfeinert mit frischer, selbstimportierter weißer Alba-Trüffel. Der dazu gereichte 2008er Arneis, Cordero di Monzezemolo, La Morra, Piemont rundete diesen Gang sehr harmonisch ab.

„Heimisches Reh“ Der Rücken mit Piemonteser Haselnüssen überzogen und das Geschmorte mit einer kräftigen Sauce serviert, als Beilagen entkernte Essigkirschen, Kohlsprossenblätter, geräucherter Erdäpfelschaum und langer Pfeffer. Ein Hauptgericht der besonderen Art. Eine 2005er Blaufränkisch Reserve „GAGER“, Weingut Josef Gager, Deutschkreuz, Mittelburgenland lies unsere Weinliebhaber jubilieren.

„Moscato d’Asti“ Gewürzclementinen, Spekulatius-Eis und die gebrannte Tarte war der krönende Abschluß dieses Dejeuner im Advent. Der 2009er Moscato d’ Asti, La Caliera, Loazzolo, Piemont lies uns noch einmal ins südliche Nachbarland zurückkehren.


Es war eine große Freude für mich, in der Laudatio dieses Menü Revue passieren zu lassen und die großartige Leistung der Service- und Küchenteams in den Vordergrund zu rücken. Dieses Dejeuner im Advent war ein gelungener Abschluß unseres Chaine-Jahres 2010. Bailli Andreas Kroy überreichte gemeinsam mit Chargé de Missions Wolfgang Kovacsics an die weiße und schwarze Brigarde in Anerkennung ihrer excellenten Leistungen Urkunden der Chaine des Rotisseurs. Birgit Brandmayr und Eva Wimmer wurden mit Blumensträußen bedankt, Jürgen Hamedinger freute sich über den Chaine-Teller 2010.

Mit einer genussvollen Zigarre, dem einen oder anderen Glas und sehr viel Herzlichkeit klang dieser Nachmittag, der uns kulinarisch drei Länder und Regionen näherbrachte aus.
Ein Samstagnachmittag bei der „Maria vom guten Rat“ an den wir uns gerne erinnern.

 Alexander Scharinger
 Vice Chargé de Presse

Chaîne des Rôtisseurs Bailliage d'Autriche 2017