06.03.2010 Diner Amical im Restaurant Mühltalhof, Neufelden

Datum:  Samstag, 06. März 2010
Ort:   Neufelden
Restaurant:  „Hotel-Restaurant im Mühltalhof“
Küchenchef:  Helmut Rachinger
Sommelier:  Johanna Eckl
Service:  Stefan Kaltenberger
Das Menü:  Wenn ich den See seh’ - brauch ich kein Meer mehr
Die Gäste:  Aus Salzburg:
Chevalier Heinz Rudolf Vielweib mit Gattin Monika,
Hubert Lonsing mit Gattin Margarethe

Aus  Oberösterreich
Bailli de Haute Autriche Andreas Kroy mit Gattin Gundula,
Chargé de Missions Wolfgang Kovacsics mit Gattin Helga,
Grand Officier Chef de Table Manfred Plank mit Gattin Monika,
Grand Officier Peter Michael Zaininger mit Gattin Evelyn,
Chevalier Hannes Wakolbinger mit Gattin Rita, Chevalier Wolfgang Eder mit Gattin Sabine, Helmut Steiner mit Begleitung Renate Zittmayr, Chevalier Franz Schreil-Hofer mit Gattin Bettina, Chevalier Reinhard Leitner, Grand Officier Alexander Scharinger mit Gattin Jutta                                                                                         

Das Motto dieses zweiten Diner Amical im Restaurant des Genießerhotels Mühltalhof versprach heimischen Fischgenuß mit Wein aus Österreich. Küchenchef Helmut Rachinger bereitete dieses Menü in seiner ihm typischen Art für seine Gäste.
Johanna Eckl wählte wie immer die dazu passenden Weine aus. Wir wollten unseren Gästen ganz bewusst ein Menü mit Fisch aus heimischen Gewässern servieren waren Helmut Rachingers erste Worte nach diesem Diner Amical. Gourmets aus Salzburg  und Oberösterreich zollten Lob und Beifall.

Die Dame des Hauses Johanna Eckl begrüßte die Gäste beim Entreè mit netten Worten und „Rosé Sekt“ aus dem Langenloiser Traditionshaus Bründlmayr

Bailli Regional Andreas Kroy und Frau Johanna Eckl hießen im Namen der Chaine des Rotisseurs sowie des Mühltalhofes die Gourmets bei Tisch nochmals herzlich Willkommen und wünschten mit einem Glas Winzersekt einen vergnüglichen Abend.


 
Der Beginn
Das Heringsgedeck bestehend aus mit Krentopfen gefüllten Radieschen, Hering-spießerl mit Apfel & Zwiebel, Heringkäse, Sardellen-Zitronenbutter, Wurzelbrot sowie verschiedenen Vollkornbroten war ein gelungener Einstieg.

Die Vorspeise
Die bereits zu Beginn gereichte 2009er Grüner Veltliner Selection Federspiel vom Weingut Jäger aus Weißenkirchen harmonierte sehr angenehm zu dem Hechtbrat-würstel mit Senf, Kapern & Estragon und den Kartoffelscheiben.

Die Überraschung
Das zum Sepia Oarfisch gewordene pochierte Ei mit mariniertem Oktopus und fein geschnittenes Fenchelkraut zeigte einmal mehr die Kreativität der Küche auf. Ein kräftiger, etwas säurebetonter 2008er Morillon vom Weingut Jaunegg aus Gamlitz rundete dieses Gericht ab.

Die Suppe
„Auf zu neuen Ufern“ in diesem Fall eine Exotische Forellenconsommé die mit ihrer zarten Schärfe und Einlage den Geschmack der Forelle nicht übertönte. Eine nicht alltägliche, sehr gute Idee einer Suppe.

Das Zwischengericht
Ein 2008er Grauburgunder des Weingutes Gerngross aus dem Sausal begleitete uns beim Weißen Wels mit Zitronenverbene - einer geschäumten Zitronensauce - und dem mit Dörrparadeisern & Oliven verfeinerten mediterranem Erdäpfelpüree. Am Tellerrand befanden sich als besondere Beilage kleinstgeschnittene gesalzene Zitronenstücke.

Der Hauptgang
„Surf & Turf auf Steirisch“ ein Lachsforellen-Räucherlachsmops auf Käferbohnen-creme, lauwarmer Endiviensalat, Käferbohnen und grüne Saubohnen an einer Sauschädelvinaigrette, ein wahrlich einfallsreicher Menüteil. Der 2007er Grüne Veltliner vom Vorspannhof Mayr aus Droß im Kremstal fügte sich harmonisch ein. 

Das Dessert
Ein Löffel Rumchateau, eine Gewürzbirne, feines Schokosorbet und als kleine Beilage die Gewürzrosinen, mit diesem „Kühlen Kuss der Insel“ und der 2005er Beeren-auslese Cuveé vom Weingut Kracher aus Illmitz fand dieses großartige Menü seinen Abschluß.

 
In der Laudatio durfte ich dieses mit großer Kochkunst bereitete Menü Revue passieren lassen, und mich bei Johanna Eckl für ihre Weinauswahl, Helmut Rachinger für seine Kreativität in der Küche und den Mitarbeitern der schwarzen und weißen Brigarde für diesen gelungenen Abend sehr herzlich bedanken.

Bailli Regional Andreas Kroy und Chargé de Missions Wolfgang Kovacsics überreichten an das Service- und Küchenteam Urkunden, an Johanna Eckl einen Blumenstrauß und an Küchenchef Helmut Rachinger den Chaine-Teller 2010 als Dank und Anerkennung ihrer erbrachten Leistungen.

Edler Digestif, Kaffee und eine Zigarre liesen uns den Abend ausklingen.


Ein Samstagabend an den wir uns gerne erinnern.

Alexander Scharinger
Vice Charge de Presse

Chaîne des Rôtisseurs Bailliage d'Autriche 2017