16.09.2011 Diner Amical "Alpenvorland - Kalkalpen & Salzkammergut" im Restaurant Wirt am Berg

Datum:  Freitag, 16. September 2011
Ort: Wels
Restaurant:  „Restaurant - Wirt am Berg“
Küchenchef: Thomas Donleitner
Sommelier:  Johannes Schnürzlinger
Maître Rôtisseur: Helmut Wiesinger
Restaurantleiterin:  Manuela Hauer
Das Menü:  „Alpenvorland - Kalkalpen & Salzkammergut“

27 Mitglieder und Freunde der Chaine aus Oberösterreich, Salzburg und Vorarlberg
wie Chevalier Johannes Baumgartner, Dame de la Chaine Brigitte Baumgartner,
Commandeur/V.Chargé de Missions Hon. de Sbg Martin Brenner mit Gattin Frederike,
Erich und Anneliese Enöckl, , Officier Maître Hôtelier Edmund Hauser mit Begleitung,
Officier Rainer Hauser, Chargé de Missions Wolfgang Kovacsics, Officier Helga
Kovacsics, Officier Peter Lamm, Paul Radl mit Gattin, Günther und Monika Rock,
Chevalier Franz Schreil-Hofer mit Gattin Bettina, Helmut Steiner mit Begleitung, Vice
Chargé de Missions Günther Steinkellner mit Gattin Verena und Gästen, Vice
Conseiller Gastronomique Ernst Wimmer mit Gattin Eva und Bailli de Basse Autriche
Alexander Scharinger fanden sich vergangenen Freitag im Hofgart’l bei Helmut
Wiesingers Restaurant „Wirt am Berg“ zu einem vergnüglichen Abend ein.

Mit einem Glas Champagner 1998 Victory Brut, Henry Mandois, begrüßte das Serviceteam im angenehmen Ambiente am kleinen Teich und knisterndem Holzfeuer  seine Gäste. Nach unterhaltsamen Small Talk und einigen Erinnerungsfotos bat uns
Hausherr Maître Rôtisseur Helmut Wiesinger zur festlich gedeckten Tafel im Hofgart’l.

Chargé de Missions Wolfgang Kovacsics und Maître Rôtisseur Helmut Wiesinger hießen bei Tisch im Namen der Chaine des Rôtisseurs die Gäste sehr herzlich willkommen und wünschten einen vergnüglichen Abend.

Mit Butter & Aufstrichen sowie frischem Gebäck begann dieses großartige Menü an diesem überaus stimmungsvollen Abend.

Zur Vorspeise, einem zart geräucherten Filet von der Fuschlsee-Forelle mit gesulzten Eierschwammerln und Entenleberschnee fügte sich der 2010er Pinot Blanc „Am Zaun“, Gerald Malat, Palt/Krems sehr harmonisch ein.

Als nächsten Gang servierte die sehr aufmerksame schwarze Brigarde ein Pot au feu von Flusskrebsen mit Kalbskopf und weißer Zwiebel. Der dazu gereichte 2007er Sauvignon Blanc „Klausen“, Albert Neumeister, Straden zeigte die hervorragende Qualität österreichischer Weine.

Frisch und fruchtig war der 2010er Grüne Veltliner „Kapellenberg“, von Wolfgang Seher, Platt. Ein cross gebratenes Filet vom Zander mit grünen Linsen, in kleine Scheiben geschnittenem Kohlrabi und Rotweinbutter ergänzten sich perfekt.

Zwischen den einzelnen Gängen hatten wir immer etwas Zeit und Muße zu guter Unterhaltung und Meinungsaustausch. Helmut Wiesinger und sein „Wirt am Berg“ Team bemühten sich in vorzüglicher Art und Weise um ihre Gäste

Begleitet von einer 2005er Cabernet Sauvignon-Blaufränkisch Cuvee Reserve, Weingut Lang war die Brust von der Wildtaube mit Heidelbeeren und kleinen Selleriestangerl wohl einer der Höhepunkte dieses Menüs.

Helmut Wiesinger und sein Küchenchef sind immer für eine Überraschung gut. Diesmal war’s als ein Beuscher’l vom Hirschkalb mit einem Apfelpetersilieknöderl. Die zuvor eingeschenkte Cuvee war auch bei diesem Zwischengericht eine sehr ansprechende Wahl.

Als Hauptgericht präsentierte sich der „Rosa Rücken vom Hirschkalb“, fein und zart gebraten mit Steinpilzen, Pfirsich und mit einer Kruste aus gehackten Macadamia-nüssen als Höhepunkt des kulinarischen Teiles. Die 2007er Cuvée „Harterberg“, Leopold Aumann, Tribuswinkel tat das ihre um diesen grandiosen Gang zu vollenden.

Mit der „Vienetta von der Valhrona Zartbitterschokolade mit Whiskey- Karamell und Himbeeren“ als Dessert und für Portweinfreunde ein Glas Porto Riserva, Burmester, Vila Nova de Gaia klang dieses wunderbare Menü aus.

Der Digestif in der Vinothek lies, ob österreichische Destillate, Grappa aus unserem südlichen Nachbarland, Cognac oder ein Glas Wein wie beim „Wirt am Berg“ üblich weder in Qualität noch in Quantität Wünsche offen.

In meiner Laudatio, durfte ich dieses so hervorragende, mit großem Können und Liebe zur Kochkunst bereitete Menü Revue passieren lassen. Der von den Gourmets gespendete Applaus zeigte deren Anerkennung.
Bei Maitre Rôtisseur Helmut Wiesinger und seiner schwarzen & weißen Brigarde darf ich mich an dieser Stelle sehr herzlich für das perfekte Service und die vorzügliche Küche bedanken.


Vice Conseiller Gastronomique Ernst Wimmer und Vice Chargé de Missions Günther Steinkellner zeichneten die Mitarbeiter mit den Chaine-Urkunden für ihre erbrachten
Leistungen aus. Chargé de Missions Wolfgang Kovacsics überreichte Maitre Rôtisseur Helmut Wiesinger in Dank und Anerkennung den Chaine-Teller 2011.


Ein Freitagabend beim „Wirt am Berg“ in Wels an den wir uns gerne erinnern.


Alexander Scharinger

Chaîne des Rôtisseurs Bailliage d'Autriche 2017