22.10.2011 Diner amical Orther Stub’n im Seeschloss Ort „Trüffel & Italienische Weine“

Montag, 31.10.2011

Datum:          Samstag, 22. Oktober 2011
Ort:               Gmunden
Restaurant:    „Orther Stub’n“ im Seeschloss Ort
Küchenchef:  Christoph Parzer
Das Menü:    „Trüffel & Italienische Weine“
Die Gäste:    30 Mitglieder der Chaine des Rotisseurs aus Oberösterreich  und  Wien sowie Freunde des Hauses wie Chevalier Hannes Baumgartner, Dame de la Chaine Brigitte Baumgartner, Frau Bettina Graf mit Begleitung, Chevalier Gerhard Greßlehner mit Begleitung und Gästen, Familie Janusko, Chargè de Missions Wolfgang Kovacsics, Officier Helga Kovacsics, Herr Gerald Mandlbauer mit Begleitung, Chevalier Heinz Medweschek mit Gattin und Gästen, Familie Niederl, Herr Helmut Steiner mit Begleitung, Officer Michael Strugl mit Begleitung, Vice Conseiller Gastronomique Ernst Wimmer mit Gattin Eva, , Officier Heinz Weihs mit Begleitung, Chevalier Klaus Zettl mit Begleitung. Einmal nicht in seinem täglichen Aufgabenbereich sondern als Gast in dieser  Runde der Feinschmecker mit dabei war Vice Conseiller Culinaire Johann Parzer.

„BEGRÜSSUNG“
Brigitte Parzer hieß unterstützt vom Serviceteam ihre Gäste im stilvollen Ambiente der Orther Stub’n im Seeschloss Ort mit Prosecco oder einem Pfiff frisch gezapftem Bier sehr herzlich willkommen.
Chargè de Missions Wolfgang Kovacsics begrüßte bei Tisch im Namen der Chaine des Rotisseurs und des Hauses die angereisten Gäste. Vice Conseiller Culinaire Johann Parzer präsentierte vorweg das Menü „Trüffel und italienische Weine“ und wünschte einen vergnüglichen Abend.

„AMUSE BOUCHE“
Zartes Lammbries unterstrichen mit einem perfekt abgeschmeckten Fond und der weißen Trüffel aus Alba war der „Tusch zu Beginn“ eines von Küchenchef Christoph Parzer und seinem Küchenteam mit viel Liebe zur Kochkunst bereiteten Menüs. Der feinwürzige, mineralische 2009er Chardonnay Langhe, Ettore Germano, Piemont rundete den ersten Gang ab.

„GÄNSELEBER“
Ein Gâteau von der Gänseleber, grüner Apfel und Lakritze kombiniert mit der „Herbsttrüffel“ waren das Herzstück dieses Gerichtes. Der nun im Glas befindliche, leuchtend strohgelbe 2010er Moscato d’Asti, Massolino, Piemont unterstrich mit seiner feinen Fruchtaromatik diese wohlschmeckende klassische zweite Vorspeise.

„ZANDER“
Ein ganz besonderes Zwischengericht war der Zander in der Variation mit Wurzelgemüse, einer Maldon-Auster und Trüffel. Äpfel, Bananen und Jasmin waren die Geschmacksaromen des 2010er Villa Gemma Bianco, Colline Teatine IGT, Masciarelli, Abruzzo.

„STEINBUTT“
Ein kulinarischer Höhepunkt des Abends war fraglos der aus Wildfang stammende Steinbutt mit der weißen Trüffel und dem Kalbskompott. Freude bereitete uns der 2010er Carricante Bianco, Planeta, Sicilia.

„MELONE“
„Ein Schluck‘ voller Genuß“ beschreibt wohl am besten dieses Champagner-Sorbet. Diese kleine Pause im Menüablauf lies uns etwas Zeit zur Muße und kurzweiligem Gespräch.


„FERKEL“
Die Ferkelbäckchen mit Trüffelschaum, Kartoffel, Bauernbrot und eine spezielle Gewürzmischung, dazu die herrliche Perigordtrüffel waren wohl ein weiteres Highlight des Abends. Ein 1995er Barolo Rüncot, Elio Grasso, Piemont fügte sich mit seinem Duft nach Weichseln und zartbitterer Schokolade perfekt ein.

„TAUBE“
Die Taube begleitet uns in den Orther Stub’n bei so manchem Menü. Heute war es die Kombination mit den Vanillekarotten, Innereien, Champignons und den qualitativ hervorragenden Trüffeln. Im stilvollen Glas gereichter rubinroter, gehaltvoller 2001er Tignanello, Antinori Tenuta Tignanello, Toscana unterstützte diesen Gang auf wunderbare Weise.

„VALRHONA“
Ein Dessert  aus Schokolade, Hollunder und Joghurt mit Liebe zum Detail süß aber nicht zu süß zubereitet, gemeinsam mit dem 2003er Granello, Castello di Brolio, Gaiole war ein gelungener Abschluß eines fantastischen Menüs.


Küchenchef Christoph Parzer gab im Anschluß ein kurzes Resümee des Herbstmenüs „Trüffel und italienische Weine“ und stellte persönlich seine Brigarde vor.
Chargè de Missions Wolfgang Kovacsics überreichte gemeinsam mit Vice Conseiller Gastronomique Ernst Wimmer an die weiße und schwarze Brigarde in Anerkennung ihrer excellenten Leistungen Urkunden der Chaine des Rotisseurs. Brigitte Parzer freute sich über den überreichten Blumenstrauß und  Vice Conseiller Culinaire Johann Parzer über den überreichten Chaine-Teller 2011.

Diesmal ohne einer genussvollen Zigarre, aber mit dem einen oder anderen Glas aus dem Piemont klang dieser sehr vergnügliche Abend aus.
Ein Samstagabend „in den Orther Stub’n“ an den wir uns gerne erinnern.

Alexander Scharinger

Chaîne des Rôtisseurs Bailliage d'Autriche 2017