03.10.2015 Déjeuner Amical im Boutique Hotel Hauser, Wels

Samstag, 03. Oktober 2015

Déjeuner Amical im Boutique Hotel Hauser, Wels

Im Boutique Hotel Hauser in Wels begrüßten uns die Gastgeber Officier Maître Hôtelier Edmund Hauser und Tochter Sophie Schick als Hoteldirektorin mit ihrem Team herzlichst. Zur Einstimmung wurde auf der Dachterrasse hausgemachter Kriecherlsaft und Frizzante Perla Vera 2014 gereicht. Auch der erste Gang, Kürbis-Linsen-Aufstrich mit selbstgebackenem Brot und dazu der passende Grüner Veltliner Classic 2014 vom Weingut Bannert, wurde in schönster Herbstsonne genossen. Das außergewöhnliche 8-gängige Menü unter dem Motto „AUS DEM GARTEN“ wurde wie nachstehend kurz beschrieben vom „Wanderkoch“ Christoph Hofinger, unterstützt von  Markus Linsmair, zusammengestellt und zubereitet.

 

Kürbis-Linsen-Aufstrich mit selbstgebackenem Brot

2014 Grüner Veltliner „Classic“   Weingut Bannert, Obermarkersdorf, Weinviertel

           

                       

Gabelbissen: Kalbstafelspitz, Essig-Zucchini, Sauerrahm-Mousse und Paste vom Ofenknoblauch

2014 Ried Satz, Weinviertel DAC, Weingut Bannert

******

Klare Kohlrabisuppe, knuspriges Blatt, Petersilienemulsion, Rauchspeck und Eiweiß

2014 Urgesteinsriesling Sündlasberg, Weingut Bannert

 

          

 

Reisteigrolle mit gebeiztem Saibling, Wiesenkräutern, Radie, Kraut und Radicchio

2014 Chardonnay Nussberg, Weingut Bannert

******

Zwetschkensorbet mit altem Balsamessig und Grammeln

          

 

Tranche vom Rinderrücken und geschmortes Schulterscherzl, Karfiolcreme, rote Rüben

2014 Blauer Zweigelt, Hangenstein, Weingut Bannert

******

Lauwarmer Ziegenkäse, Uhudler-Trauben, Apfelmus und Walnuss- Spekulatius

2013 Blauer Zweigelt Reserve Hangenstein, Weingut Bannert

           

                                                            

Praline mit Quitte

2012 Cuvée Schatzberg Reserve , Weingut Bannert

           

                                           

Dieses außergewöhnliche Menü  mit der passenden Weinbegleitung bot viel und großteils sehr positiven Gesprächsstoff unter den anwesenden Gourmet-Freunden. Die Frische der Zubereitung ist für den 32-jährigen Koch Christoph Hofinger ein unbedingtes Muss. Bei seinen Prinzipien lässt er nicht mit sich handeln: „Was die Qualität der von mir verwendeten Produkte betrifft, lasse ich Kunden keine Wahl“. Das bedinge viel zeitlichen Aufwand, erzählte er uns bei der Laudatio und Überreichung der Chaîne-Urkunden.  

Ein Dank gilt einmal mehr der weißen und schwarzen Brigade, welche uns an diesem Mittag/Nachmittag auf das angenehmste und sehr professionell verwöhnte.

Ein Samstag  im „Boutique Hotel Hauser“, an den wir uns noch lange erinnern werden.

 

Ing. Peter Lamm              Helga Kovacsics

Bailli Régional                    Chargée de Presse

Haute  Autriche                  Provincial

 

 

Chaîne des Rôtisseurs Bailliage d'Autriche 2017