28. Jänner 2017 – Déjeuner Amical im Restaurant Al Borgo in Wien

28. Jänner 2017 – Déjeuner Amical  im Restaurant Al Borgo in Wien

Am Samstag, dem 28.01.2017, fand sich die Bailliage de Vienne wieder einmal bei Carlo Borelli in seinem beliebten und renommierten Lokal „Al Borgo“ ein.
Natürlich war die Veranstaltung ausgebucht und gab uns il Marchese Armando Fumanelli samt Familie und Freunden, die Ehre seiner Anwesenheit, nicht zuletzt aus dem Grunde, dass wir seine Weine als Begleitung des Déjeuners genießen durften.
Der Gruß aus der Küche, Baccala mantecato e crostino al nero die sepia e cipolla dolce (Crostino aus Tintenfisch mit Stockfisch Mousse und süßer Zwiebel) wurde von einem Aperitivo im Form von Pallini Spritz vorzüglich begleitet.

Die knusprig frittierten Sardinen auf Saor Art (Sarde in saor) eine ungewöhnliche, doch sehr geschmacksvolle Zubereitungsart wurde begleitet von einer großartigen Marinade aus Zwiebeln, Essig und Kräutern. Durch den dazu gereichten Terso Bianco Veneto IGT (Garganega 50%- Trebbiano Toscano 50%) geriet dieser Gang zu einem Geschmackserlebnis.

Danach wurden wir durch Pasta casarecce al ragú di lepre (Casarecce Pasta mit Hasenragout) erfreut, begleitet vom großartigen Valpolicella DOC Cl Superiore (Corvina 40%- Corvinone 40% Rondinella 20%).

Eine feine Gallinella con crema di vongole e bietole all’aglietto (Knurrhahn krossgebraten mit Venusmuscheln Sauce an Knoblauch Mangold) wusste zu begeistern.

Gerne nahmen wir danach ein Sorbetto lemonscato, harmonisch und fein mit Grappa abgestimmt.

Die danach gereichte Kalbsleber auf Polenta mit Apfelkren und Zwiebeln (Fegato di vitello su crostone di polenta con pure di mele e rafano con brodo di cipolla) wurde von Spitzenprodukt des Marchese Fumanelli, dem Amarone della Valpolicella DOC (Corvina 40% Corvinone 40& Rondinella 20%), aufs Vorzüglichste unterstützt.

Das Tiramisù e Panna cotta alla vaniglia con lamponi (Tiramisù und Panna Cotta mit Himbeeren) zeichnete sich durch feine Konsistenz und nuanciertem Geschmack aus und vollendete diesen Nachmittag. Nicht fehlen durfte danach ein Limoncello di Pallini, wie auch Kaffee und Grappa.

Wir dürfen uns ganz herzlich bei der schwarzen und weißen Brigade bedanken und besonders die Aufmerksamkeit, mit welcher wir bedacht wurden, betonen. Kein Wunsch blieb offen und wurde durch das Service, welches kompetent und unauffällig agierte, dieser Nachmittag perfekt unterstützt.

Wir bedanken uns vielmals bei Maître Restaurateur Carlo Borelli und Marchese Fumanelli für das feine Déjeuner und wurde im Rahmen der Laudatio selbstverständlich auch der Verdienstteller für besondere gastronomische Leistungen im Rahmen der Confrérie de la Chaîne des Rôtisseurs überreicht.

 

 

Chaîne des Rôtisseurs Bailliage d'Autriche 2017