01. Mai 2020 Austria - InterContinental Hotel Vienna Meals on wheels in true Vienna fashion

At the height of Covid-19 in April our member hotel, the elegant, centrally-located InterContinental Vienna, cooked and delivered up to 300 meals a day to senior citizens and people in need.

The target was to help people who had to stay at home. This initiative received so much positive response from the community that the local association of horse carriage drivers (“Fiaker”: an iconic Vienna tradition) offered to support the hotel with the deliveries. There were many volunteers on bicycles or in cars who also wanted to help and delivered the meals to the doorstep from the hotel’s location overlooking the historic Stadtpark.

In these interesting and challenging times this famous hotel changed gear in mid-step. From a location only moments away from the world-renowned Vienna State Opera and stylish shopping on pedestrianised Kärntner Strasse to a community meals provider.

Who would imagine that behind its functionalist exterior the hotel's magnificent wood panelled lobby hung with chandeliers and the grand ballroom ideal for hosting elegant events are now empty? No longer in the state-of-the-art fitness centre are guests working out, nor dining on gourmet cuisine in the chic Parlour restaurant nor savouring classic cocktails in the refined Intermezzo Bar. The usual hotel services are suspended.

Now the priority has been to repurpose the hotel as a "a great example of bringing the community together and helping each other" says Maître Hôtelier Brigitte Trattner, the Intercontinental Vienna’s General Manager. "We wanted to help and will not stop! Our next project was cooking for the nearby hospital, the Rudolfspital, providing 150 free meals daily to the medical staff working night shifts", she added.

Norbert Simon
Bailli Délégué

Zurück

Chères Consoeurs, chers Confrères,
liebe Freunde der Chaîne des Rôtisseurs,
  
wie Sie nur zu gut wissen, können nicht nur wir in Österreich vorübergehend keine Veranstaltungen abhalten, sondern nahezu alle Bailliagen auf der ganzen Welt.

Besonders betroffen sind unsere professionellen Mitglieder, deren Hotels, Restaurants, Vinotheken, und sonstigen Betriebe geschlossen werden mussten, und die nun mit ihren Angestellten in eine ungewisse persönliche und berufliche Zukunft blicken.

Seit 15. Mai 2020 dürfen unsere Restaurants wieder öffnen, und Ende des Monats folgen die Hotels. Gerade jetzt müssen wir unsere Profis unterstützen, und da können auch Sie sehr viel beitragen. Ob Familienfeiern, Freunde treffen, Geschäftsessen, Urlaubsreisen - unsere Mitgliedsbetriebe freuen sich über Ihren Besuch. Aber auch mit dem Kauf von Restaurant- und Hotelgutscheinen können Sie unsere Profis unterstützen. Ich bin überzeugt, dass Sie überall mit offenen Armen empfangen werden. Alle Mitgliedsbetriebe finden Sie hier auf unserer Homepage.

Ob die nächsten Veranstaltungen schon im Juli wie geplant durchgeführt werden können, ist derzeit noch nicht abzusehen. Aber ich kann Ihnen versichern, dass unsere regionalen Bailliagen alles daransetzen werden, um zu gegebener Zeit gemeinsam mit den Gastronomen und Hoteliers durchstarten zu können.

Ich freue mich darauf, Sie wieder bei Veranstaltungen zu sehen, bis dahin bleiben Sie untereinander in Kontakt, folgen Sie dem internationalen Newsletter und bitte unterstützen Sie die Aktivitäten unserer Betriebe.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, Geduld und viel Kraft. Bleiben Sie gesund!

VIVE LA CHAÎNE!

Mit amicalen Grüßen
Ihr
Norbert Simon, Bailli Délégué
Membre des Conseils d'Administration et Magistral, Paris